Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
0

No 312

„Wir müssen in einer Gesellschaft leben, in der wir uns um die Ärmsten und Verwundbarsten kümmern. Und das bedeutet sozialer Wohnungsbau, es bedeutet, dass die Menschen irgendwo anständig wohnen können. Es war eine ehrenwerte Idee, die wir einst hatten, aber sie fällt vor unseren Augen auseinander. […]
Und wenn es diese Tragödie braucht, um jenen Menschen, die so glücklich sein können, unter anderen Umständen zu leben, die Realität wieder näher zu bringen, dann gottlob! Es geht um den Sozialstaat. Glauben wir an den Gedanken eines Sicherheitsnetzes oder nicht? […]
Dies ist eine Geschichte zweier Städte. Dies ist, worüber Dickens geschrieben hat im vorletzten Jahrhundert und es ist dennoch Realität im Jahr 2017. Es ist das Gesicht der Ärmsten und Verwundbarsten. Meine Freundin, die ihr Leben dabei verloren hat, war eine talentierte Künstlerin, aber sie war eine junge, schwarze Frau, die ihren Weg in diesem Land ging, jedoch keinerlei Einfluss, keinerlei Ort, keinerlei Vertretung hatte.“

(David Lammy, Abgeordneter der Labour Party – Interview zum Brand des Grenfell Tower mit Channel 4, 16.6.2017, Übers. Maskenfall)

Jascha Jaworski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.