Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
1

No 453

“In Indien ist die Zahl der Todesopfer durch anti-muslimische Gewalt in Delhi auf mindestens 34 gestiegen. Die Polizei wird beschuldigt, die Augen vor Angriffen auf Muslime zu verschließen, die von nationalistischen Hindu-Mobs begangen wurden. Die Gewalt begann am Sonntag, als Gruppen von Hindus friedliche Sitzstreiks von Muslimen angriffen, um gegen das neue Staatsbürgerschaftsgesetz des hinduistischen nationalistischen Premierministers Narendra Modi zu protestieren, das die muslimische Einwanderung nach Indien weitgehend einschränkt. Modi sagte nichts, als die Gewalt tagelang andauerte, und empfing stattdessen Präsident Donald Trump zu einem zweitägigen Staatsbesuch, bei dem Trump den indischen Premierminister hoch lobte. […]
Priya Gopal: >>[…] Ein Großteil der Sprache, ganz sicher in der britischen Presse, und ich denke auch in der US-amerikanischen Presse, hat dies als einen Konflikt zwischen gleichen, gegnerischen Seiten dargestellt, als eine Art religiösen Kampf. Es ist kein religiöser Kampf. Wir erleben eine Situation sehr tiefer struktureller Gewalt. In Indien gibt es eine mehrheitlich auf hinduistische Überlegenheit setzende [Anm. JJ: “supremacist”] Partei an der Macht. Und Mobs, die direkt von hochrangigen indischen Politikern angestiftet werden, streifen in Gebieten mit muslimischer Mehrheit herum, kennzeichnen muslimische Läden, Geschäfte, Häuser, setzen sie in Brand, kennzeichnen Muslime und verprügeln sie. Es gibt sicherlich einigen Widerstand, wie man erwarten kann, aber dies ist keine Situation der Gleichheit. Und ich habe gesagt, dass jede Presse-Einrichtung, die dies als >>Zusammenstöße<<, Zusammenstöße zwischen Hindus und Muslimen oder sogar als Art von Unruhen bezeichnet, tatsächlich einer Pflichtverletzung […] schuldig wird.<<“

(Amy Goodman und Priya Gopal – >>Dead Bodies Everywhere<<: Hindu Nationalist Violence Rocks Delhi as Trump Visits Modi in India, DemocracyNow!, 27.2.2020)

Jascha Jaworski

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.