Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
0

No 191

“Denn eine Kultur, die die Lüge bewusst zum Instrument der eigenen Machtentfaltung einsetzt, kann damit möglicherweise kurzfristige Erfolge erzielen. Doch in einer langfristigen Perspektive ist eine solche Kultur zum Scheitern verurteilt. Und dafür gibt es einen sehr einfachen und logischen Grund. Denn die Komplexität der Wirklichkeit ist stets größer als die des menschlichen Verstandes. Und deshalb muss jeder Versuch, die Wirklichkeit einer unserer Einbildung entstammenden Lügenkonstruktion unterzuordnen, letztlich immer scheitern. Das populäre deutsche Sprichwort >>Lügen haben kurze Beine<< bringt diesen Sachverhalt zum Ausdruck. Es ist nämlich auf Dauer nicht möglich, die Wirklichkeit dem Verstand unterzuordnen. Um erfolgreich handeln zu können, muss unser Denken sich vielmehr immer wieder von neuem auf die Wirklichkeit ausrichten. Fängt er an, die Phänomene der Wirklichkeit je nach eigener Interessenslage zu interpretieren und zu verändern, untergräbt er sein Realitätsverhältnis und damit seine Möglichkeit zum erfolgreichen Handeln.”

(Hauke Ritz, Autor – Die Strategie der Informationskriegsführung – und was sie für die Zukunft der europäischen Kultur langfristig bedeutet, Vortrag vom 10.9.2014 in Bonn)

Jascha Jaworski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.