Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
0

Holdger Platta über die “Volksgemeinschafts”-Ideologie unserer Zeit

Holdger Platta analysiert an entlarvenden Nebensätzen das Ausgrenzungsdenken hierzulande, das mit dem Hartz-System in Gesetze gegossen und in den Köpfen auch der Nicht-Eliten zur Realität geworden ist, einer Realität, mit der das Völkische als sozialrassistische Idee vergangen geglaubter Zeiten wieder auflebt:

“Deutschland” – ein Rauswurf-Begriff

Wer sich die Sarrazin’sche Hetze, die mediale Feindbildkonstruktion, die Heitmeyer’schen Befunde zur rohen Bürgerlichkeit und die Vereinnahmung der Bildung durch ökonomistische Weltbilder vor Augen hält, wird zustimmen können, dass die von Herrn Platta herausgegriffenen Nebensätze von erschreckender diagnostischer Qualität für den Zustand weiter Teile der Gesellschaft hierzulande sind.

Jascha Jaworski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.